Heitere bis skurrile Lieder

Liederheft 2

Dieses Heft enthält 23 in Klosterneuburg überlieferte heitere Volkslieder, niedergeschrieben von Franz Fuchs, in guter Druckqualität mit Spiralbindung und Kunststoffeinband, Größe A 4.

Notiert wurden die Lieder im zweistimmigen Satz, die Unterstimme ist meist die Hauptstimme, mit instrumentalen Vor- und Zwischenspielen, in den Tonarten A-D-G-C.

Inhalt

  1. Aber Holzschneiderjogl, Bamschneidergredl

  2. Als Gott, der Herr die Erde hat erschaffen

  3. A so a Weiberl is a Freud (Nimmt einer sich ein Weib)

  4. Auf die schwäbsche Eisenbahne

  5. Das verliebte Obst (Auf einem Nussbam war amal a Nuss drobm)

  6. Die Blumensprachenpoesie (Wienerisches Schimpferlied)

  7. Ein ganz ein neues Lied (Der Stiefelknecht)

  8. Franz, bleib da und schau amal, wia's Wetter wird

  9. Galiziberg (Znachst denk i ma, tuast di rasiern)

  10. I bin da Bauer - sagt a - aus'n Dorf - sagt a

  11. Ich weiß nicht, was soll es bedeuten (Loreley-Parodie)

  12. In der Nacht um halber Zehne (Hintertupfer Bene)

  13. Ja i bin's halt a Lump (Gestern hab i ghabt)

  14. Lustig is's mitn Umgang gehn

  15. Maurergstanzln

  16. Mir armen Europäer (So a Kongoneger, der hats guat)

  17. Mir is allas ans, ob i a Geld hab oder kans

  18. So redn d Leut in Wien (wienerisches Schimpferlied)

  19. Und die Putzgredlmirl

  20. Wann i amal heirat, des muaß ane sein

  21. Weil i ghört hab, dass (die Weiber)

  22. Zu Tschasslau lebte einst ein stolzer Schneider

  23. Zwei Augen, ach zwei Augen

Zu den Liedern, 
an Stelle einer Gebrauchsanweisung:

So wie hier niedergeschrieben, so singen wir die Lieder in Klosterneuburg. Bei manchen Liedern kenne ich keine Quelle, bei anderen kenne ich sogar mehrere Quellen mit unterschiedlichen Versionen. Alle aber sind aus der Überlieferung stammende Volkslieder, zum Großteil von meinem Vater gehört.

Bei den meisten Liedern ist die untere Stimme die Hauptstimme, ist daher die wichtigere Stimme. Gedacht ist sie als Frauenstimme, die Oberstimme ist als Männerstimme gedacht. Sie können aber auch in zwei gleichen Stimmen singen, zwei Männerstimmen oder zwei Frauenstimmen, oder Sie singen nur die Hauptstimme, einstimmig. Das empfiehlt sich vor allem für die besonders skurrilen Lieder.

Die Tonart entspricht meiner Stimmlage, etwa Alt + Bariton. Für zwei Frauenstimmen (Alt + Sopran) könnte sie ebenfalls passen. Bei hohen Stimmen (Sopran + Tenor) sollte sie nach oben transponiert werden. Oder Sie suchen eine Ihnen entsprechende möglichst hohe, aber gut klingende Tonart.

Als Begleitung verwende ich eine steirische Harmonika in A-D-G-C. Das Akkordeon ist genauso geeignet, oder Gitarrenbegleitung. Aber natürlich können Sie auch ohne Begleitung singen.

Preis der Notenausgabe 8,- Euro zuzüglich Porto (derzeit Österreich 1,60, EU-Europa 4,50)

Veröffentlicht zu Weihnachten 2002.

Schließen Sie dieses Fenster, sind Sie wieder auf der Bestellseite.