Stammtischmusi

Stammtischmusi Klosterneuburg

Mit dem frühzeitigen Ableben Herbert Lacinas hat diese Gruppierung leider zum Bestehen aufgehört.

Historischer Text

Stammtischmusi Klosterneuburg - Franz Fuchs am HackbrettNach beinahe 20jährigem Bestehen der Standardbesetzung des "VOLKSMUSIKTRIOS KLOSTERNEUBURG" (diat. Harmonika, diat. Hackbrett, Gitarre) trat dieses im Jahre 1997 erstmals gemeinsam mit der "FAMILIENMUSIK FUCHS" und einem Gastspieler (Hans SPONRING) anläßlich der Fernseh-Livesendung "MEI LIABSTE WEIS´" im "Binderstadl" des Stiftes Klosterneuburg auf.

Es war damals der Wunsch der TV-Verantwortlichen, dass diese beiden beliebten Gruppen zu einem größeren Ensemble formiert werden sollten. Damit war auch der Name "STAMMTISCHMUSI Stammtischmusi Klosterneuburg - Heinz Putz an der Gitarre KLOSTERNEUBURG" gefunden. Nicht allein auch deshalb, weil die betreffenden Musikantenfreunde des öfteren auch bei ihren Stammtischtreffen in mitreißender Art zusammenspielten.

Diese neugebildete Formation setzt vor allem die musikalische Tradition des "VOLKSMUSIKTRIOS KLOSTERNEUBURG" fort.

Harmonika und Hackbrett führen, dazu kommt die Bassgeige. Erweitert wird beliebig mit Instrumenten wie Gitarre, Klarinette, zweite Harmonika, Harfe, Bassflügelhorn und/oder Tuba. Es haben sich aber auch schon Kontragitarre und Mundharmonika dazugesellt. 

Hervorragende Musikanten aus Niederösterreich freuen sich immer wieder, bei einzelnen Veranstaltungen mit diesem besonderen Klangkörper mitwirken zu dürfen. 

Bisher haben bei offiziellen Anlässen mit- bzw. zusammengespielt:

Herbert Lacina, Steir. Harmonika

Franz Fuchs, Steir. Hackbrett, Steir. Harmonika

Günther Fuchs, Bassgeige, Steir. Harmonika

Heinz Putz, Gitarre

Hans Sponring, Bassflügelhorn

Hannes Schärfel. Bassflügelhorn

Gerhard Fuchs, Klarinette, Helikon, Steir. Harmonika

Christine Scrobanek, Harfe

Elfriede Zehetner, Harfe

Lotte Rudolph, Gitarre

Patrizia Wirth, Gitarre 

Alfred Gieger, Tuba

Grundsätzlich wird aus dem Stegreif gespielt - also frei, ohne Noten. Stammtischmusi Klosterneuburg - Volksmusik am Stammtisch Im Repertoire findet man so ziemlich alles aus der Kiste alpenländischer Überlieferungen - von bekannten Melodien bis hin zu "selber g´strickten" Stückln. Es gibt die besonders im Advent beliebten "getragenen Weisen" genauso wie tänzerisch-lebhafte Stücke aus Bayern und zünftige, flotte Polkas im schweißtreibenden, steirischen Tempo.

Mit ihrer unverkennbaren Klangfarbe ist die "STAMMTISCHMUSI KLOSTERNEUBURG" ein immer wieder begehrtes Ensemble für Anlässe wie Geburtstagsfeiern, Volkstanzveranstaltungen, Sänger- und Musikantentreffen, Familienfeiern, Adventkonzerten und letztlich auch für Veranstaltungen größeren Ausmaßes wie Rundfunk- und Fernsehsendungen. 

Wie dies klingt, zeigt ein Musikbeispiel aus der beliebten Live-TV-Sendung "MEI LIABSTE WEIS`".

Zurück zur Übersicht der Gruppen

Home Nach oben Impressum Gästebuch Inhaltsverzeichnis neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Stammtischmusi Klosterneuburg

Ein Klick zur Empfehlung! | One click to recommend!

Kostenlose Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.stammtischmusik.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63, Telefon + Fax +43 (0 2243) 3 30 51 (neu!), Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

Ich weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links).

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits